wechseln-stromanbieter.de
wechseln-stromanbieter.de


 
 
 
 
yello strom bester stromanbieter des jahres 2006 ausgezeichnet von focus money
 
 
 
 
 
 
blank
stromanbieter wechseln
blank
Bitte geben Sie Ihre PLZ ein:
blank
 
blank
 
 
 






















trenner trenner

Yello gehört zu den preiswerten Energieanbietern

Die Deutschen sind wechselfreudig: Laut dem BDEW, dem Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft, haben sich seit der Liberalisierung des Strommarkts im Jahr 1998 über 60 Prozent der deutschen Haushalte für einen anderen Stromtarif entschieden – Tendenz steigend.

Kein Wunder: Die stetig steigenden Energiepreise haben bei vielen Verbrauchern zu einem „Jetzt reicht’s“-Gefühl geführt. Die Werbung von Politik und Verbraucherzentralen für den Stromanbieterwechsel hat ein Übriges getan. Auf den zweiten Blick sind die Deutschen jedoch gar nicht so wechselfreudig, wie das zunächst den Anschein hat. Denn laut Statistik haben nur etwa zehn Prozent der Haushalte auch den Anbieter gewechselt. Alle anderen sind ihrem bisherigen Versorger treu geblieben und haben lediglich einen anderen Tarif bei ihm bestellt.

stromanbieter wechseln Um den passenden Stromanbieter für sich zu finden, gehen Sie am besten ins Internet. Dort bieten mittlerweile mehrere Websites Stromrechner an, die für Sie eine Liste der günstigsten Tarife zusammenstellen. Was es dabei zu beachten gibt und welche Daten Sie sich dazu zurechtlegen sollten, erfahren Sie im nächsten Abschnitt dieses Artikels.

Zunächst zu den Stromrechnern: In Deutschland gibt es rund zwei Dutzend dieser Angebote, die jedoch häufig auf den gleichen Datenbestand zugreifen. Einige Stromanbieter, wie etwa Yello, stellen auf ihren Seiten eigene Stromrechner zur Verfügung. Damit können Sie beispielsweise feststellen, wie hoch Ihre letzte Stromrechnung bei diesem Anbieter ausgefallen wäre. Außerdem lassen sich damit die Angaben der unabhängigen Stromrechner überprüfen.

Jetzt zum günstigen Stromanbieter Yello wechseln

Seit der Liberalisierung des deutschen Strommarkts im Jahr 1998 darf sich jeder Kunde frei für einen Stromanbieter entscheiden. Während man in den Jahren zuvor meist kaum eine andere Wahl hatte, als Strom von seinem regionalen Versorger zu beziehen, kann man jetzt beliebige andere, in Deutschland tätige Versorger mit der Lieferung beauftragen. Doch wer sind diese alternativen Anbieter?

In der Regel sind diese Firmen gar nicht so alternativ: Die Mehrheit der rund 900 deutschen Stromanbieter setzt sich zusammen aus lokalen Stadtwerken. Genau wie überregionale Versorger dürfen sie ihren Strom in ganz Deutschland anbieten. Daneben haben sich in den letzten Jahren allerdings auch zahlreiche neue Stromanbieter gebildet. Diese Unternehmen, zu denen beispielsweise auch die Yello Strom GmbH gehört, sind teilweise reine Vertriebsgesellschaften. stromanbieter

Sie produzieren selbst keinen Strom und verfügen auch über keine Leitungskapazitäten, sondern kaufen den Strom lediglich ein und vertreiben ihn an ihre Kunden. Da sie große Strommengen abnehmen, können diese Firmen mit den Produzenten günstigere Preise aushandeln und an ihre eigenen Kunden weitergeben. Daher ist die Kilowattstunde bei ihnen oft preiswerter als bei den lokalen Stadtwerken. Übrigens sind einige dieser Unternehmen selbst wieder Tochterfirmen der großen Stromproduzenten: Yello etwa gehört zu 100 Prozent zu EnBW, dem drittgrößten deutschen Energieversorger.


Geben Sie einfach Ihre Postleitzahl ein und erfahren Sie Ihren günstigen Yello Preis.
blank blankblank blank blank blankblank





 
 
rand_h