wechseln-stromanbieter.de
wechseln-stromanbieter.de


 
 
 
 
yello strom bester stromanbieter des jahres 2006 ausgezeichnet von focus money
 






















trenner trenner
Zum Verständnis der Stromwirtschaft dient auch das Wissen über deren Wertschöpfungskette. Es lassen sich vier sinnvolle Kettenglieder unterscheiden, die sich auch technisch und organisatorisch trennen lassen und die nach der Deregulierung des Marktes auch getrennt werden.

Erzeuger wandeln in Kraftwerken Energie aus Primärenergieträgern durch Verbrennung (Kohle), Kernspaltung (Uran), mechanische Drehungen (Wasser, Wind), durch heißes Wasser (Geothermie) und mittels Generatoren oder durch direkte Umwandlung von Licht in die Bewegung von Elektronen in elektrische Energie, also Strom um.

Transportunternehmen transportieren die erzeugte Stromenergie von den Kraftwerken zu den Verbrauchern, und zwar über die oben beschriebene Netzstruktur.

Lieferanten kaufen Strom von Energieerzeugern ein und liefern diesen an die Verbraucher.

Tja, und diese, wir alle also, sind das letzte Ende der Kette. Und damit an einer entscheidenden Stelle: unsere Vertragsbeziehung und unser Verbrauch hat ganz deutlichen Einfluß auf die vorhergehenden Kettenglieder.

Zur deutschen Strombranche zählen ca. 1.000 Energieversorgungsunternehmen (EVU), die in 2007 636,5 Terawattstunden (TWh) Strom erzeugt haben. 1.000 Unternehmen, das klingt nach sehr viel und einem sehr dynamischen Markt. Leider sind die meisten dieser Unternehmen auch im deregulierten Markt in ihrem Gebiet fast noch alleine unterwegs und die großen vier bei etwa der Hälfte aller Kleinen sogar unternehmerisch beteiligt.

Unter den zehn größten Energieversorgungs-unternehmen sind vier überregionale Unternehmen (RWE AG, E.ON Energie AG, EnBW AG und Vattenfall Europe AG), vier regionale Unternehmen (EWE AG, MVV Energie AG, GEW RheinEnergie AG und N-ERGIE AG) und zwei sehr große Stadtwerke (München und Hannover).
wertschöpfungskette strom
Die Dynamik im Markt ist aber auf der Unternehmensseite groß: Es gibt aktuell Überlegungen bei einigen größeren Stadtwerken, mit anderen Stadtwerken zu fusionieren, um weitere potente nationale Energieversorger zu etablieren und dem zunehmenden Wettbewerb (und Kostendruck) zu begegnen.

Aufgrund der Aufstellung und der Abdeckung in der Wertschöpfungskette der einzelnen Unternehmen lassen sich Verbundunternehmen, Unternehmen der regionalen und Unternehmen der lokalen Versorgung (Stadtwerke) unterscheiden.

stromanbieter wechseln Überregionale Stufe - Verbundunternehmen
Die Verbundunternehmen planen, betreiben und koordinieren jeweils überregional den Aufbau und Einsatz ihrer Kraftwerke und Höchstspannungsnetze, was in diesem Zusammenhang Verbund genannt wird. Damit sind sie auf allen Stufen der Wertschöpfung in der Stromwirtschaft tätig: Energieerzeugung, Stromtransport, Stromlieferung an nachgelagerte Energieversorgungsunter-nehmen, aber auch an Endkonsumenten selbst, wenn auch zum Teil nur in einigen Gebieten.

Die Verbundunternehmen sind darüber hinaus als Betreiber der Höchstspannungsnetze auch für den Stromaustausch mit dem Ausland und die Verteilung/Belieferung der regionalen und lokalen Versorgungsunternehmen verantwortlich. Gegenwärtig laufen aber konkrete Diskussionen, das Höchstspannungsnetz und seinen Betrieb an eine nationale Netzgesellschaft abzutreten. Einige Unternehmen haben sich außerdem in anderen Segmenten diversifiziert und betreiben zusätzlich die Gas- und/oder sogar die Fernwärmeversorgung.

Die vier überregionalen Verbundunternehmen sind: RWE AG, E.ON Energie AG, EnBW AG und Vattenfall Europe AG. In medialen Preisdiskussionen sind diese vier Unternehmen aufgrund ihrer Marktmacht immer an vorderster Stelle dabei (und in der Kritik).

Regionale Stufe - Regionale Versorgungsunternehmen
Die regionalen Versorgungsunternehmen geben den von den Kraftwerken der Verbundunternehmen oder in eigenen Kraftwerken erzeugten Strom an lokale Versorgungsunternehmen bzw. sogar an Letztverbraucher weiter. Sie sind im Verband der Verbundunternehmen und Regionalen Energieunternehmen - VRE e.V. zusammengeschlossen, dem 31 Unternehmen angehören.
stromanbieter wechseln

Gewisse Fusionstendenzen lassen die Mitgliederzahl kontinuierlich schrumpfen. Die unabhängigen regionalen Versorgungsunternehmen versorgen knapp zwei Drittel der Fläche von Deutschland mit etwa 36 Millionen Einwohnern (etwa 44 % der Gesamtbevölkerung) direkt und indirekt mit Strom. Den Rest decken die Tochterfirmen der Verbundunternehmen sowie Stadtwerke ab.

Insgesamt ist auch hier viel Bewegung im Spiel, so daß auch diese Unternehmens-Szene durch Fusionen, Übernahmen und Beteiligungen geprägt ist - ein üblicher Vorgang in einen Markt, der sich konsolidiert. Übrigens ist die Unterscheidung zwischen einem Stadtwerk und einem regionalen Versorger manchmal nicht ganz leicht und eindeutig.

bad tölz ortsschild Kommunale Stufe - Stadtwerke
Die Verantwortung der ca. 900 lokalen bzw. kommunalen Versorgungsunternehmen in Deutschland ist eigentlich auf das kommunale Gebiet einzelner Städte oder Gemeinden beschränkt. Dort versorgen sie Haushalte und Industrie- bzw. Gewerbeunternehmen mit elektrischem Strom - oftmals auch innerhalb eines Querverbundes mit Gas, Fernwärme, Wasser und
Verkehrsdienstleistungen (sogenannte Querverbundunternehmen). Der Interessenverband der lokalen Versorgungsunternehmen Verband kommunaler Unternehmen e. V. (VKU) vertritt die Interessen der Lokalversorger gegenüber den anderen Unternehmen wie gegenüber der Landes- und Bundespolitik.

Neue Marktteilnehmer
Seit dem Beginn der Deregulierung, d.h. dem Aufbrechen der mehr oder weniger geschützten Versorgungsgebiete durch einen einzigen Lieferanten, sind eine Reihe von neuen Anbietern (Stromhändler, Vertragsvermittler) auf dem deutschen Markt aktiv, die zum Teil von etablierten EVUs abgespalten wurden (z.B. YELLO von EnBW oder E WIE EINFACH von E.ON), zum Teil aus dem Ausland kommen (z.B. Nuon aus den Niederlanden), zum Teil aber auch völlig neu am Markt aufgetaucht sind (z.B. Lichtblick in Hamburg). Diese neuen Firmen arbeiten entweder direkt in Richtung Stromkonsumenten, in Richtung der lokalen Energieversorger oder sogar in beide Richtungen.

Die verschiedenen Marktteilnehmer sind auf verschiedenen, z.T. mehreren Stufen der Wertschöpfungskette tätig.

wertschöpfungsstufe




Geben Sie einfach Ihre Postleitzahl ein und erfahren Sie Ihren günstigen Yello Preis.
blank blankblank blank blank blankblank






 
 
rand_h